Risserkogel

Einer der höchsten und aussichtsreichsten Tegernseer Berge

02.7.2016

Der Risserkogel auf 1.826 Meter gelegen ist ein sehr schöner Aussichtsberg in den Tegernseer Bergen. Von ihm aus hat man einen tollen Blick über die bayrischen Voralpen und den Tegernsee.

Der Aufstieg

Gestartet sind wir an der Wallbergmoosalm Richtung Wallberghaus und dann weiter über den Alpenlehrpfad (hier erhält man Informationen zu den Themen Wald, Klima und Geologie der Berge) hinauf immer weiter zum Gipfelkreuz des Risserkogels.

Unterwegs sind wir an zahlreichen blühenden Almwiesen vorbei gekommen, die mit ihren vielfältigen und schönen Blumen unser Herz ebenfalls zum blühen gebracht haben. Und auch auf dieser Tour sind wir wieder unseren Freunden, den Bergkühen, begegnet. Die lagen aber ganz gechillt auf und neben dem Weg und waren ein weiterer Blickfang in der Berglandschaft.

Den Aufstieg auf den Risserkogel sollte man allerdings nicht unterschätzen, denn der Weg ist schon recht lang und am Ende gab es sogar noch ein wenig Kraxelei 🙂

Der Abstieg

Leider kam mit dem Erreichen des Gipfels auch der Nebel und so sind wir schnell wieder abgestiegen (Abstieg wie Aufstieg). Nach gut einer Stunde hatten wir dann auch wieder ein paar Regentropfen, hier und da auch ganze Regenschauer, als Begleiter.

Nichtsdestotrotz war auch diese Tour wieder lohnenswert. Und es tut einfach gut, am Wochenende raus in die Berge zu fahren, denn diese rufen unter der Woche schon immer ganz laut meinen Namen 😉

Kommentar verfassen